Fahrradcomputer neu gedacht: Alles über das Bosch Nyon System

Es gibt viel Hightech fürs Fahrrad – doch oft genug sind eigentlich gute Ideen viel zu kompliziert umgesetzt oder harmonieren einfach nicht mit dem Rest des Fahrrads. Darum setzt Bosch auf volle Integration, was nichts anderes bedeutet, als dass alle digitalen Funktionen deines E-Bikes in einem System gebündelt werden: dem neuen Bosch Nyon System. Wir geben dir einen Überblick über die wichtigsten Funktionen dieses „Fahrradcomputers 2.0“.

Teile diesen Beitrag:

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Share on whatsapp

Stell dir mal vor, du müsstest vor einer Fahrt mit dem Auto erstmal eine Lampe an der Stoßstange festzurren und anknipsen, dein Navi hinterm Lenkrad montieren und anschließend den Computer anschließen, um dein Reiseziel hochzuladen. Nicht vergessen: Das ABS-System musst du auch noch einzeln per Knopfdruck aktivieren! Und wenn mal jemand anderes außer dir am Steuer sitzt, funktioniert all das sowieso nicht. Kaum denkbar, oder? Bei vielen E-Bikes ist es aber im Grunde genau so: Es gibt allerlei Technik und viele Möglichkeiten, aber meist arbeiten diese Komponenten für sich allein und verwirren oft mehr, als sie helfen. Nicht so beim Bosch Nyon System, das an allen unserer E-Bikes montiert ist.

Der Bosch Nyon Bordcomputer bietet dir ein voll vernetztes E-Bike-Erlebnis und integriert alle Funktionen deines Bikes in einem Bedienteil. Über einen Touch-Screen kannst du den All-in-one-Bord­computer intuitiv und einfach während der Fahrt bedienen und wenn du wieder zu Hause bist, haben sich alle Daten bereits per Smartphone App und dem Bosch e-bike connect Online-Portal synchronisiert! Das Wichtigste dabei ist aber, dass dieses System so einfach und intuitiv funktioniert, dass du ein Fahrgefühl erleben wirst, welches du vom Auto längst gewohnt bist: aufsteigen, losfahren und die Fahrt genießen!

Die wichtigsten Funktionen vom Bosch Nyon System im Überblick

Einfach & intuitiv

Um das Bosch Nyon System zu bedienen, brauchst du nicht erst eine dicke Bedienungsanleitung zu studieren. Das Design des Touch-Screens erklärt sich quasi wie von selbst, sodass du intuitiv auch während der Fahrt auf viele Funktionen zugreifen kannst. Nicht umsonst hat das smarte System bereits einen begehrten „reddot design award“ abgestaubt!

Unterwegs willst du nicht lange überlegen, welche Taste du wieder drücken musst. Darum ist das Bosch Nyon System einfach und intuitiv. Es erklärt sich ganz von selbst, sodass du dich auf deine Fahrt konzentrieren kannst!
Dank zusätzlichem Bedienteil brauchst du noch nicht einmal die Hand vom Lenker zu nehmen, um das Nyon System zu steuern.
Der Touchscreen funktioniert auch, wenn es regnet oder staubt.
Dank großem Display (3,2 Zoll) hast du alle wichtigen Informationen auch bei schneller Fahrt immer im Blick.

Bosch Nyon: voll auf dich eingestellt!

Nyon zeigt dir, was du wissen willst. Nicht mehr und nicht weniger. Du entscheidest selbst, welche Informationen dir die individuellen Screens des Systems bieten. So kannst du dir zum Beispiel anzeigen lassen, wie viel Geld und wie viel CO2 du im Vergleich zur Fahrt mit dem Auto eingespart hast. Und damit du immer auf alle Funktionen zugreifen kannst, ist der Touchscreen selbst bei Regen oder Staub voll einsatzbereit – er lässt sich sogar mit Bike-Handschuhen bedienen!

Du willst einfach nur wissen, wie schnell du gerade bist? Kein Problem: Richte dir einen Screen ein, der dir nur diese Information anzeigt.
Du kannst direkt über den Touchscreen oder per App eigene Screens anlegen, die genau das zeigen, was dir unterwegs wichtig ist.

Smarter Typ!

Nyon ist nicht nur ein Bike-Computer. Er ist Teil eines intelligent verbundenen Systems, zu dem nicht nur dein Bike gehört, sondern auch die dazu passende Smartphone-App und das Bosch Online-Portal „E-Bike Connect“. Diese Kombination eröffnet dir tolle Möglichkeiten. So kannst du zum Beispiel bereits zu Hause am großen Bildschirm deines Computers eine Route planen, die sich automatisch mit deinem Nyon synchronisiert. Übrigens ist Nyon auch mit komoot und Outdooractive vernetzt, sodass du deine geplanten Touren ganz einfach übernehmen kannst. Nach der Fahrt kannst du dir gemütlich auf deinem Laptop anschauen, was du geschafft hast!

Nyon ist nicht nur ein Fahrradcomputer. Es verbindet dein Smartphone, deinen Computer und dein Bike miteinander und nutzt die Vorteile der einzelnen Geräte perfekt.
Wenn du die Zeit hast, plane am besten zu Hause. Im Warmen und auf dem großen Bildschirm deines Computers ist das doch viel angenehmer, als auf die Schnelle von unterwegs.

(Beinahe) unbegrenzte Möglichkeiten

Es würde den Rahmen sprengen hier alles aufzuzählen, was Nyon zu bieten hat. Ein paar Highlights möchten wir hier aber noch erwähnen. Ziemlich cool finden wir zum Beispiel, dass Nyon für verschiedene Benutzer funktioniert. So kannst du dein Bike ganz leicht mit der Family oder mit Freunden „teilen“ – oder mit all den Menschen, die es sich hier bei unserem Projekt „Autoschlüssel gegen E-Bike“ ausleihen. Nyon eignet sich hervorragend, wenn du dein Bike auch fürs Training nutzen möchtest. So kannst du dir während der Fahrt anzeigen lassen, mit welcher Leistung du trittst und im Anschluss an die Fahrt alle Fitnessdaten analysieren. Praktisch ist die Funktion „Zurück zum Start“: Wenn du dich mal verfahren hast, aktivierst du sie einfach und dein Nyon führt dich dorthin zurück, wo du losgefahren bist.

Sogar das Bosch ABS System – sofern dein E-Bike eines hat – ist in Nyon integriert.
Dank der kostenpflichtigen Premium-Funktion „Lock“ wird die Motorunterstützung deines E-Bikes deaktiviert, sobald du den Nyon Screen abgezogen hast. Erst, wenn du ihn wieder aufsteckst, entriegelt sich die elektronische Sperre wieder.

Links zu mehr Tipps & Infos rund um Bosch Nyon

  • Hier kannst du dir die Bosch eBike Connect App im GooglePlay Store herunterladen.
  • Hier gibt’s die Bosch eBike Connect App im Apple Store.
  • Zur Bosch eBike Connect Plattform kommst du hier.
  • Und hier bekommst du ganz viele Tipps & Infos zum Nyon-System.

Du möchtest mehr?

Vielleicht interessiert dich auch das hier...